Devinar: Wärmebrücken im Energieausweis. Einfach, detailliert, …?

Die Gebäudehülle leitet Energie nicht ganz so gleichförmig wie wir uns das vielleicht wünschen. Diese Unregelmäßigkeiten werden in der Berechnung durch Wärmebrückenzuschläge berücksichtigt. Je besser Gebäude gedämmt werden, eine desto größere Bedeutung bekommt die Berücksichtigung dieser Wärmebrücken.

Das Berechnungsverfahren in der ON B 8110-6 arbeitet mit einem pauschalen Wärmebrückenzuschlag. Wir gehen in diesem Webinar der Frage nach welchen Nutzen es haben kann, den Aufwand einer detaillierteren Erfassung nicht zu scheuen. Durch die Vereinfachung der pauschalen Betrachtung könnte ein zu hoher Energieverlust angesetzt werden.

Themen

  • Welche pauschalen Annahmen trifft die Energieausweisberechnung?
  • Unterschiedliche Arten von Wärmebrücken kennenlernen
  • Kennwerte von Wärmebrücken verstehen
  • Wärmebrücken-Kataloge anwenden
  • Fragenbeantwortung

Teilnahme

  • Online, Mittwoch, 20. Oktober 2021, um 11 Uhr
  • Dauer: ca. 40 Minuten
  • Teilnahmegebühr: 49 €/Pers. (excl. USt)
Erstellt von Kurt Battisti in Devinar

Devinar: WUKSEA Datenübergabe und Plausibilität | Gast: Viktoria GRÄF (MA37)

Nach der erfolgreichen Erstellung des Energieausweises ist dieser in Wien in der Regel auch an die Energieausweisdatenbank der Stadt Wien zu übertragen.

Der jeweilige Zweck der Einmeldung (Neubau, Sanierung oder Bestand) hat durchaus eigenständige Herausforderungen. Zusammen mit Frau Dr. Viktoria GRÄF sprechen wir über interessante Hintergründe und auch Herausforderungen, die im Zuge der Übermittlung zu beachten sind. Ziel ist es, die Übergabe reibungsloser durchführen zu können.

Themen

  • Adress-ID im WUKSEA GIS verwenden
  • Kommentare und Anmerkungen zum Energieausweis übermitteln
  • Ganzes Gebäude oder Teil eines Gebäudes hochladen
  • Strategien, um Energieausweis aufzuteilen (Pro Stiege …)
  • Ansprechpersonen bei Fragen zur Onlineplattform finden
  • Fragerunde

Teilnahme

  • Online, Mittwoch, 20. Oktober 2021, um 10 Uhr
  • Dauer ca. 40 Minuten
  • Teilnahmegebühr: 0 €/Pers. (excl. USt)

Erstellt von Kurt Battisti in Devinar
Entsorgungsindikator – EI und EI10

Entsorgungsindikator – EI und EI10

Der Entsorgungsindikator stellt die Beurteilung der Entsorgungseigenschaften von Bau- und Werkstoffen auf Gebäudeebene dar. Was der Unterschied zwischen EI und EI10 ist und wie die Berechnung genau durchzuführen ist, wird im folgenden Artikel aufgeschlüsselt.

Mehr lesen →
Erstellt von Jacqueline Scherret in Gesetze, Richtlinien, Normen
Bauteile Status – Bestand/Sanierung/Neubau

Bauteile Status – Bestand/Sanierung/Neubau

Gerade bei Sanierungsprojekten ist es zielführend, die Bauteile bzgl. Ihres Status (also ob sie Bestand sind und bleiben, ob diese Saniert werden, oder neu hinzukommen) zu kennzeichnen. Dies ist in ArchiPHYSIK sowohl im Programm für eine schnelle Übersicht ausgezeichnet, als auch auf den Ausdrucken explizit vermerkt.

Mehr lesen →
Erstellt von Balázs Somogyváry in Software
Interaktiven APS Viewer ausreizen

Interaktiven APS Viewer ausreizen

Die Verwendung von Daten aus CAD für den Energieausweis hat in ArchiPHYSIK schon lange Tradition. Der ArchiPHYSIK 3D-Viewer kann nicht nur das 3D Modell aus der vom CAD exportierten Gebäudehülle darstellen, sondern es können in den unterschiedlichen Bereichen von ArchiPHYSIK auch Bauteile, Zonen und Flächen selektiert werden. So lassen sich BGF, Volumen oder auch die Vollständigkeit der einzelnen Bauteile schnell überprüfen.

Mehr lesen →
Erstellt von Jacqueline Scherret in Allgemein, Tipps & Tricks
Sonstige transparente Bauteiltypen verwenden

Sonstige transparente Bauteiltypen verwenden

Fenster und Türen sind nicht die einzigen transparenten Bauteile. Es gibt auch Bauteile mit transparenten Elementen die nur abstrakt in diese Kategorie fallen.

Das OIB führt diese speziellen transparenten Bauteile unter sonstige transparente Bauteile. Online Plattformen wie WUKSEA, ZEUS und EAWZ unterziehen diese Bauteiltypen zum Teil speziellen automatisierten Prüfungen.

Gegebenenfalls sind für einen erfolgreichen Upload in die Energieausweis Plattformen der Bundesländer die Bauteiltypen (z.B. Lichtkuppeln) entsprechend einzustellen.

Mehr lesen →
Erstellt von Balázs Somogyváry in Software
fGEE bei komplexen Anlagen einfach nachvollziehen

fGEE bei komplexen Anlagen einfach nachvollziehen

Vor allem beim Einsatz von Wärmepumpen wird die Auswirkung auf den Gesamtenergieeffizienz-Faktor oft unterschätzt. Sie können hier den Überblick behalten und den fGEE selbst nachrechnen. Zur Hilfe herangezogen werden hierfür die Formulare der Energiebedarfsermittlung.

Mehr lesen →
Erstellt von Jacqueline Scherret in Gesetze, Richtlinien, Normen
NÖ WBF 2019 – 4. Änderung, Anpassungen für Wohnungsbau

NÖ WBF 2019 – 4. Änderung, Anpassungen für Wohnungsbau

Die NÖ Landesregierung hat in ihrer Sitzung vom 29. Juni 2021 die 4. Änderung der NÖ Wohnungsförderungsrichtlinien 2019 beschlossen. Die Änderungen daraus traten mit 1. Juli 2021 in Kraft.

Unter Anderem betrifft dies die Formulare für grossvolumigen Wohnungsbau. Die neuen Formulare werden bei entsprechendem Ausstellungsdatum des Energieausweises von ArchiPHYSIK angewendet.

Erweiterte Angaben zur verwendeten Anlagentechnik – jenseits der Angaben für die Berechnung der Energiekennzahlen – können im Programmbereich Anlagentechnik angegeben werden. Spezielle Zertifikate oder Datenblätter zur haustechnischen Anlage lassen sich der Berechnungsdokumention per Produkt PDFs hinzufügen.

Mehr lesen →
Erstellt von Balázs Somogyváry in Förderungen