Gebäudehülle

Monatliche Verschattungsfaktoren definieren

Monatliche Verschattungsfaktoren definieren

Schattenanalysen und 3D-Gebäudeplanung gehen Hand in Hand. ArchiPHYSIK kann diese Verschattungsdaten direkt, also ohne den Umweg über die Abschätzung per Verschattungswinkel, für den Energieausweis nutzen.

Seit ArchiPHYSIK 18 ist es möglich die Verschattungsfaktoren nicht nur vereinfacht oder detailliert (gemäß der ON Defaultwerte) zu errechnen, sondern auch monatlich auf Basis eigener situationsbezogener Berechnungen zu definieren.

Mehr lesen →
Erstellt von Jacqueline Scherret in Gesetze, Richtlinien, Normen
SketchUp Addon v3.3

SketchUp Addon v3.3

Mit dem ArchiPHYSIK SketchUp Addon v3.3 wird die Qualitätskontrolle für Energieausweise im Zusammenspiel mit ArchiPHYSIK 18 auf eine neue Stufe gehoben. Neben der zusätzlichen Kontrollfunktion für Oberflächen des Volumenkörpers, ist jetzt auch eine visuelle Kontrolle der exportierten Bauteil-Flächen in ArchiPHYSIK möglich.

Bei der Ermittlung der Verschattungswinkel für Fenster, wird nun eine maximal wirksame Entfernung (Einflussbereich) zwischen Fenster und den verschattenden Objekten berücksichtigt.

Mehr lesen →
Erstellt von Markus Dörn in Software
ArchiPHYSIK Kurzvorstellung – Erklärung der wichtigen Schritte und Optionen

ArchiPHYSIK Kurzvorstellung – Erklärung der wichtigen Schritte und Optionen

ArchiPHYSIK ist ein sehr umfangreiches Programm mit unzähligen Optionen. In diesem Artikel beziehungsweise dem unten angeführten ungefähr halbstündigem Video, werden die wichtigsten Arbeitsschritte zur Erstellung eines Energieausweises erklärt. Vom Erstellen eines Projekts, über das Anlegen von Bauteilen, der Zusammenstellung der Gebäudehülle, dem Erstellen, sowie Zuordnen von Anlagen, bis hin zum Ausdrucken der Formulare.

Mehr lesen →
Erstellt von Jacqueline Scherret in Devinar
Ökoindex OI3 – Die ökologische Bewertung von Gebäuden

Ökoindex OI3 – Die ökologische Bewertung von Gebäuden

Systeme zur ökologischen Bewertung eines Gebäudes werden immer wichtiger, um Förderungen zu erreichen oder auch um sein Gebäude besser vermarkten zu können. Hier gibt es verschiedene Bewertungssysteme wie zum Beispiel „klima:aktiv“ oder auch TQB.

Mehr lesen →
Erstellt von Patrick Schopfhauser in Gesetze, Richtlinien, Normen