Bauphysik

Feuchteschutz im Bauteilinneren – mit nachweisfreien Konstruktionen

Feuchteschutz im Bauteilinneren – mit nachweisfreien Konstruktionen

Zum Nachweis des Feuchteschutzes im Bauteilinneren werden in der ÖNORM B 8110-2: 2020-01-01 eine Vielzahl von nachweisfreien Konstruktionen gelistet. Aber Vorsicht! Nachweisfrei bedeutet nicht, dass die Eignung des Bauteils nicht nachgewiesen werden muss.

Mehr lesen →

Erstellt von Markus Dörn in Gesetze, Richtlinien, Normen, Software
Neues Nachweisformular für den Feuchteschutz von Bauteilen

Neues Nachweisformular für den Feuchteschutz von Bauteilen

Viele Wege führen nach Rom…

Der gewählte Weg für den „Nachweis zur Vermeidung schadensverursachender Kondensation“ in der Konstruktion wird im neuen Formular „ON – Wasserdampfdiffusion, -konvektion und Kondensationsschutz“ sehr anschaulich dargestellt.

Erstellt von Markus Dörn in Gesetze, Richtlinien, Normen, Software, Tipps & Tricks
Fernkälte – die Kühlung aus der Leitung

Fernkälte – die Kühlung aus der Leitung

Besonders in dicht besiedelten Stadtgebieten ist Fernkälte eine effiziente und umweltschondende Alternative zur herkömlichen Klimaanlage. Mit ArchiPYHSIK 17 können diese Vorteile nun auch auf dem Energieausweis sichtbar gemacht werden.

Mehr lesen →

Erstellt von Markus Dörn in Gesetze, Richtlinien, Normen, Software

Verstärkung Salzburg und Oberösterreich

Mit 3. April 2018 verstärken wir unsere Präsenz in Oberösterreich und Salzburg. Philipp STEINGAßNER wird sich vor Ort um die Vertretung der Produkte ArchiPHYSIK und ArchiAVA in diesem Gebiet kümmern.

Eine enge Zusammenarbeit mit derHABRA GmbH (GRAPHISOFT CENTER Linz) stellt sicher, dass auch ARCHICAD und ArchiPHYSIK, Daten weiterhin optimal austauschen, um den Planungsprozess optimal zu unterstützen.

Gebiet Verkauf ArchiPHYSIK ArchiAVA Verstärkung Salzburg und Oberösterreich Betreuer

Mehr lesen →

Erstellt von Kurt Battisti in Software

Bauphysik in der Praxis – Vorträge Salzburg 2017

Es ist herausfordernd, Bauphysik in der Praxis erfolgreich in den eigenen Planungs- und Baualltag zu integrieren. Auf Basis eigener Projekte, zeigen Experten in Salzburg anschaulich, wie sich dies gestalten lässt.
Bauphysik in der Praxis - Vorträge Salzburg 2017

Mehr lesen →

Erstellt von Kurt Battisti in Veranstaltungen

Prozess: Bauphysik Kennwerte im BIM Modell

Im digitalen Bauwerks-Modell einer BIM basierenden Planung werden alle relevanten Bauphysik Daten abgelegt. Art und Umfang der Einbringung der Daten wurde im besten Fall mit Definition der Projektphasen im Projekthandbuch (oder im BAP) festgelegt. Wie bei jeder Zusammenarbeit sollte auch hier eine Prozessbeschreibung die Reibungsverluste gering halten.
Mehr lesen →

Erstellt von Kurt Battisti in Über dem Tellerrand

Bauteiltypen in der Bauphysik-Berechnung – Standards und Exoten

Die verschiedenen bauphysikalischen Gegebenheiten und Anforderungen an einen Gebäude-Bauteil werden in ArchiPHYSIK durch Bauteiltypen ausgedrückt. Manche sind sehr geläufig, andere eher „exotisch“. Wir haben zur Übersicht eine kleine „Landkarte“ zusammengestellt.

Mehr lesen →

Erstellt von Kurt Battisti in Tipps & Tricks

Energieeffizienz in der Architektur: Projekt GINGER

Baubranche und Gebäudemanagement befinden sich im Umbruch: Die Komplexität der realen Welt wird nun digital modelliert. Das Dateiformat IFC (Industry Foundation Classes) erleichtert die Interoperabilität im Rahmen des sogenannten Building Information Modeling (BIM). Leider gibt es keinen praktikablen Arbeitsablauf, um IFC-Daten unterschiedlichster Quellen in eine einfache Gebäudegeometrie überzuführen, wie sie z.B. für Energieeffizienzberechnungen benötigt werden.
Mehr lesen →

Erstellt von Kurt Battisti in Über dem Tellerrand