IFC

BIM. Fenstereigenschaften aus IFC nutzen

BIM. Fenstereigenschaften aus IFC nutzen

Das IFC-Modell ist ein großzügiger Lieferant für Fenster- und Türdaten. Doch nicht alle diese Daten werden für den Energieausweis benötigt. ArchiPHYSIK filtert sich die relevanten Daten aus dem IFC-Modell, fasst gleichwertige Bauteile zusammen und stellt diese in einer übersichtlichen Fenster- und Türliste dar.

Die entscheidenden Fenster- und Türdaten im Überblick:

  • Name, TypName und PredefinedType des Bauteils
  • Fläche (Architekturlichte) und Glasfläche
  • Ausrichtung
  • U-Wert, falls vorhanden
Mehr lesen →
Erstellt von Markus Dörn in Software
Öffnungen in IFC verbinden Wand und Fenster – Lückenfüller erklärt

Öffnungen in IFC verbinden Wand und Fenster – Lückenfüller erklärt

Ab IFC4 wird eine Öffnung oder Aussparung über ein Öffnungselement, ein sogenanntes IfcOpening-Element, definiert. Ein Öffnungselement erzeugt einen Hohlraum in einem Bauteil. Die so entstandene Öffnung kann mit einem weiteren Bauelement gefüllt werden. Ein gängiges Beispiel dafür ist eine Mauerwerksöffnung, die mit einem Fenster geschlossen wird.

ArchiPHYSIK benötigt im BIM Modell die Information IfcWall hat IfcOpening hat IfcWindow (oder IfcDoor) um die Fenster oder Türen der Wand zuzuordnen.

Mehr lesen →
Erstellt von Markus Dörn in Über dem Tellerrand
Notwendige IFC Daten für Bauteil Import

Notwendige IFC Daten für Bauteil Import

Seit ArchiPHYSIK 18 können IFC (Industry Foundation Classes) Modelle in ArchiPHYSIK nicht nur betrachtet werden, sondern es können auch Bauteile (Wand, Decke, Dach, Fenster, Türen,…) aus dem IFC Modell importiert werden.

Zum Erfolg führt in aller Kürze:

  • IFC4 verwenden
  • Räume als IfcSpaces definieren
  • Raumbegrenzende Elemente bereitstellen
  • Export von IfcBuildingElementParts veranlassen
Mehr lesen →
Erstellt von Jacqueline Scherret in Software
ArchiPHYSIK 19 – Neu und erwähnenswert

ArchiPHYSIK 19 – Neu und erwähnenswert

Das jährliche ArchiPHYSIK Update bringt größere und kleinere Änderungen. Einige werden durch rechtliche Änderungen notwendig, andere entstehen aus Rückmeldungen unserer zahlreichen Anwender_innen.

ArchiPHYSIK 19 stellt den Profis einige Werkzeuge bereit um die Bauteile der Projekte effizienter zu bearbeiten. Parallel dazu wird die BIM-Integration vorangetrieben, um die mühsame Erfassung von Fenstern zu erleichtern.

Mehr lesen →
Erstellt von Kurt Battisti in Software
Aufbauten für Bauphysik in IFC automatisiert finden

Aufbauten für Bauphysik in IFC automatisiert finden

Die Basis einer bauphysikalischen Prüfung ist die Untersuchung aller Bauteil-Aufbauten eines Projektes. Mit dem ArchiPHYSIK Aufbauten-Finder kann die Aufgabe „Aufbauten für Bauphysik in IFC automatisiert finden“ schnell und mit hoher Qualität erledigt werden.

Der ArchiPHYSIK Aufbauten-Finder findet alle unterschiedlichen Aufbauten eines IFC-Modells. Die gefundenen Aufbauten mit den Schichten können in der 3D-Ansicht visuell geprüft und mittels ArchiPHYSIK bauphysikalisch bewertet werden.

Mehr lesen →
Erstellt von Markus Dörn in Software
ArchiPHYSIK 18 – Neu und erwähnenswert

ArchiPHYSIK 18 – Neu und erwähnenswert

Das Major Update ArchiPHYSIK 18 erweitert zahlreiche Bereiche und verschafft so Bauphysik- und Energieausweis-Berechner_innen mehr Einsicht und Übersicht mit BIM Modell als Datenquelle, Dampfdiffusion im Detail, eigenen monatlichen Verschattungsfaktoren und erweiterter Bilanzgrenze bei der OI3 Berechnung.

Mehr lesen →
Erstellt von Kurt Battisti in Software

6D BIM Terminal Forschungsprojekt

Übergeordnetes Ziel des Projekts 6D BIM Terminal ist die planungsbegleitende Lebenszyklusanalyse von Gebäuden. Ein besonders unterstützter Schwerpunkt liegt auf der Planung und Errichtung CO2-neutraler Gebäuden. Das Projekt versucht eine Lücke zwischen FachkonsulentInnen und BIM Applikationen zu schließen.

6D BIM Terminal Forschungsprojekt

Daten, die für die Betrachtung von Kosten, Terminen und Nachhaltigkeitsaspekten notwendig sind, sollen bei Modell-Elementen ergänzt und in die jeweilige Fachplanungs-Software übergeben werden können.
Mehr lesen →

Erstellt von Kurt Battisti in Über dem Tellerrand

ArchiPHYSIK Addon für ARCHICAD 21 – Neu und erwähnenswert

Mit dem ArchiPHYSIK-Addon 6 für ARCHICAD 21 werden die ausgezeichneten BIM Möglichkeiten von ARCHICAD umfassend genutzt. Gebäudemodelle, die sich an die gängigen BIM Modellierungsregeln halten (wie auch in der ON A 6242 Teil 2 gefordert), können weitreichender interpretiert werden und so lassen sich zusätzliche Daten extrahieren.

Der Schwerpunkt dieser ARCHICAD Add-on Version lag auch darin, Aufbauten, die aus mehreren Zeichnungselementen bestehen, als ein gemeinsamer Aufbau zu erkennen und in der ArchiPHYSIK Bauteilliste entsprechend zusammenzufassen.
Mehr lesen →

Erstellt von Kurt Battisti in Software